Celler Mitbringsel Manufaktur

 

Die Tina, Die Wahren

Die Tina, Die Wahren - Tina Wahren Malerin und Illustratorin

Woher nimmt DieWahren ihre Inspiration?

Bereits zu Schulzeiten entwickelte ich die sogenannte Gnubbelaugen-Figuren "DieGnubbies" in weniger spannenden Unterrichtsstunden.

Einige dieser Figuren - nun ja, damals waren es hauptsächlich Köpfe - wurden im ersten Jahrbuch des Domgymnasiums Naumburg 1998 veröffentlicht. Danach verschwanden sie für eine lange Zeit in der Schublade, da ich zunächst etwas "Ordentliches" studierte. Ein kleiner Teil davon beschäftigte sich mit Illustrationen und stellte den Beginn einer neuen Schaffensphase dar.

Dank der Motivation aus der Sendung "The Joy of Painting" und dem Lehrmeister Bob Ross fand ich 2003 zur Farbe und zur Malerei. Zunächst ging es ran an die Ölfarben. Gut, aber nur so lange man im Freien arbeiten kann.

Blick in Tina Wahrens Atelier

Wie es weiter ging

Die anfänglich eher langweiligen Landschaften, Blumen und Stillleben wichen bald spannenderen Motiven, die teilweise auf Wunsch oder schlicht aus einer Laune heraus entstanden.

Ein eigentlich missglücktes Bild mit einem schwarzen Schmetterling, den sich wohl niemand auch nur in den Keller gehängt hätte, führte zur Wiedergeburt der Gnubbies. Schmetterling Polly folgten etliche Figuren, die inzwischen ein schönes neues Zuhause gefunden haben.

Weil mir das Malen unendlich viel Freude bereitet, manchmal auch Leid, auf das (meist) wieder Freude folgt, arbeite ich seit 2012 als Dozentin für Acryl-Malerei an der Volkshochschule (VHS Celle). Bislang bin ich schlicht begeistert von den Werken meiner "Malschülern", von denen ich wiederum sehr viel lernen darf.

Die AnleitungsDesigner - Tinas anderer Job

Ideen braucht das Land!

Vor kurzem bezeichnete mich eine Freundin als "Kreativmonster". Da dieser Job äußerst schlecht bezahlt ist, gehe ich einem regulären Job nach.

Als Technische Redakteurin und Illustratorin kümmere ich mich seit mehr als 10 Jahren hauptsächlich um die Erstellung von Bedienungsanleitungen. Das oft schlechte Image haben diese leider immer noch zu recht.

"Wir versuchen es besser zu machen!" Dieses WIR, leiste ich zusammen mit sehr begabten Menschen aus meinem Netzwerk. Mehr dazu unter DieAnleitungsDesigner: www.anleitungsdesigner.de